Freitag, 11. Mai 2007

Kostenlose Pressedienste ebnen Weg zu Google News

PressemitteilungWebService

Wiesbaden (kostenlosewelt) - "Wie schaffe ich es nur, dass mein Artikel, meine Pressemitteilung oder meine Werbung bei 'Google News Deutschland' lesbar ist?" Diese Frage wird sich schon mancher Selbstständige oder Unternehmer gestellt und keine Antwort darauf gefunden haben.

Tatsächlich ist es auf den ersten Blick nicht leicht, einen Text - und sei er noch so interessant - bei der renommierten und viel besuchten Nachrichtensuchmaschine mit der Internetadresse http://news.google.de unterzubringen. "Google News Deutschland" mit mehr als 700 ständig aktualisierten Nachrichtenquellen stellt nämlich sehr hohe Anforderungen an Nachrichtenlieferanten, die der Betreiber einer Homepage, eines Weblogs oder eines Forums kaum erfüllen kann.

Trotzdem gibt es Möglichkeiten, letztendlich doch unter den vielen Nachrichten von "Google News Deutschland" präsent zu sein. Bestimmte kostenlose Pressdienste machen dies möglich. Wer dort eine interessante Pressemitteilung veröffentlicht, die von "Google News Deutschland" als wichtig eingestuft wird, erscheint bereits innerhalb kurzer Zeit unter den News der Nachrichtensuchmaschine.

Nachfolgend eine Auswahl kostenloser Pressedienste (in alphabetischer Reihenfolge), die bei "Google News Deutschland" als Nachrichtenlieferant dienen:

http://openpr.de
http://www.firmenpresse.de
http://www.live-pr.com
http://www.news4press.com
http://www.pressmitteilung.ws
http://www.pr-inside.com/de

Manche dieser zum Nulltarif arbeitenden Pressedienste sind auch Nachrichtenlieferant für die Nachrichtensuchmaschinen http://www.msn.com, http://www.newsexpress.de, http://www.redtram.de, http://www.web.de, http://www.yahoo.de oder andere Webseiten.

Zu guter Letzt noch ein Tipp: Bei http://www.redtram.de können Weblogs kostenlos (mit langer Wartezeit) oder kostenpflichtig (innerhalb weniger Tage) als Nachrichtenquelle angemeldet werden.

redtram

Keine Kommentare: